Wir verraten heute eines unserer süßen Lieblingsrezepte im Herbst, das mit drei großen Pluspunkten daherkommt:
1. Geht ganz schnell
2. Viel Apfel – kein Zucker
3. Hält einige Tage und ist im Kindergarten als Jause erlaubt #wennmamawiedermalvergisstbrotzukaufen ;)

substandardfullsizerender substandardfullsizerender-1

Zutaten (für zwei Schlangerl)

  • 2 Stk. Tante Fanny Dinkel-Blätterteige
  • ca. 5-8 Äpfel (je nach Größe)
  • Ein Schuss Apfelsaft
  • Etwas Zitronensaft
  • Eine Prise Zimt (Für alle, die schon gerne Weihnachtsduft riechen und schmecken, empfehle ich das Lebkuchengewürz von Sonnentor)
  • Geriebene Mandeln
  • Mandelblättchen
  • Rosinen (je nach Geschmack)
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Blätterteige ausrollen und mit dem Messer einmal der Länge nach teilen = vier Teigteile.

  1. Äpfel schälen und in kleine, hauchdünne Scheiben hobeln oder schneiden
  2. Äpfel, Zimt, Apfelsaft, Zitronensaft, geriebene Mandeln und Rosinen in einer Schüssel vermengen und kurz ziehen lassen.
  3. Gemisch auf den zwei Teigböden verteilen.
  4. Die anderen beiden Teige darüber legen (zudecken) , Ränder gut zusammendrücken und nach oben falten.
  5. Mit verquirlten Ei bestreichen, Mandelblättchen drüberstreuen.
  6. Bei 200 Grad Heißluft oder Ober-und Unterhitze 220 Grad ca. 25-30 min backen.
  7. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

fullsizerender-1