2800 Gramm unter meinem Herzen. Heute durfte ich unser kleines Wunder das letzte Mal am Ultraschall bewundern, die Bewegungen am Bildschirm verfolgen und den Herzschlag mithören. In drei Wochen werden wir es schon im Arm halten, die kleinen Finger berühren und es stundenlang betrachten – die Jungs können es nun kaum mehr erwarten, dass dieses große Abenteuer endlich (be) greifbar wird, sie  „ihr“ Baby halten, streicheln und beschützen dürfen. 

Die Kliniktasche ist auch schon gepackt (weiter unten im Beitrag mehr dazu) und ich versuche mir jeden Tag dieses besondere Gefühl einzuprägen, schwanger zu sein und diesen kleinen Menschen und seine Bewegungen in mir zu spüren. Denn es wird für mich das letzte Mal sein und obwohl diese dritte Schwangerschaft wirklich vieles mit sich brachte, das es für mich beschwerlich machte, bin ich doch ein klein bisschen wehmütig. Hab ich dann das Babybett mit den frisch gewaschenen Decken und duftenden Mullwindeln oder die winzigen Söckchen und Hauben vor mir, überwiegt aber eindeutig die Vorfreude auf diesen kleinen Menschen, der unsere Familie komplett macht und unseren Alltag nochmal richtig aufmischen wird. Mir fällt dann immer wieder dieses eine Zitat ein, das mir immer wieder in die Hände fällt und mich bereits bei den Schwangerschaften und Taufen von Maximilian und Alexander begleitete …

Da werden Hände sein, die Dich tragen
und Arme, in denen Du sicher bist
und Menschen, die Dir ohne Fragen
zeigen, dass Du willkommen bist.

– Khalil Gibran –

Als ich es Maxi vorlas, wollte er es sofort umdichten und hat mir kurz darauf „seine“ Version, begleitet von Klaviermusik, fürs Baby vorgetragen (einer dieser Momente, wo einem zwischen Nudeln kochen und Wäsche von Taschentuchfusseln befreien echt mal kurz das Heulen kommt): 

Da werden meine zwei Hände sein, die dich tragen (Xandi darf dich aber noch nicht alleine halten)
und Papa’s und Mama’s Arme in denen du ganz ganz sicher bist
und Oma, Opa, Resi, Mitzi, Daniel, Urlioma, Urliopa, Birgit, Christian,
Johanna, Felix, Peppi, Bakira, Lilli und Coco werden dir alle zeigen, 

dass du hier auf dieser Erde und in dieser Familie willkommen bist.

// Für Mama

Alles schön eingepackt – in meiner neuen Wickeltasche von Joolz
Arnica Globuli für eine bessere Wundheilung und mein Lippenbalsam
Weleda Mercurialis Salbe für wunde Brustwarzen
Für die ersten Schnappschüsse: Baby Karten von Paul – la petite papeterie

// Fürs Baby

Neugeborenen Schnuller
Tragetuch von Oh Spatz
(Hier könnt ihr übrigens den Beitrag zum Thema „Tragen“ nochmal nachlesen)
Vertraute Melodie aus der Liewood Spieluhr von Häsel&Gretel
Meraki Babyöl von Mein kleines ICH
Kuscheliges Babynestchen von Joolz

// Für die Heimreise

1 Babybody
1 Strumpfhose
1 Strampler 
1 Paar Babyschuhe
1 Babymütze

// Dieser Beitrag enthält Werbung //