sophielgutes ist zurück. Also … halb zurück.
Neues Dreamteam: Ich und meine Kapuzenjacke. Sieben Tage nach dem Umzug bin ich irgendwie noch nicht ganz ich selbst. Die vergangenen Monate haben unsere Akkus mal so richtig gut entleert. Während des Umzugs wurde dann nochmal alles rausgequetscht, was noch irgendwo an Energie war.

Umso mehr genieße ich es, einfach mal herumzueiern und alles so sein zu lassen, wie es eben ist.

Es hat sich eine ungewohnte Ruhe eingestellt, die auch die Kinder reflektieren und uns allen gut tut.
Maxi hat in den letzten Tagen immer wieder „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ gesummt – der perfekte Soundtrack für die erste Woche im Haus. (Sorry – der Ohrwurm geht sicher nicht so schnell wieder weg ;))

Das Beste: nächste Woche werden wir noch ein Stück fertiger: Ja, wir leben seit einigen Tagen ohne Innentüren.

Blöd für Xandi, denn damit haben seine lustigen „Ich schmeiße alles ins Klo“- oder „Ich schalte einfach mal die Waschmaschine ein“- Aktionen ein Ende. Detail am Rande: Die neue Waschmaschine ist so leise, dass ich es nichtmal mitbekomme wenn er den Korb mit frischer Bügelwäsche einräumt und mal fleißig mit 90°Grad durchwäscht.

Aber ich (und meine Kapuzenjacke) lassen uns durch nichts aus der Ruhe bringen und genießen diese wunderschöne Zeit in den neuen vier Wänden.

Für alle die so lange und geduldig gewartet haben, gibt es jetzt mal einen Blick in die neue Hütte (WUHAA!!).

 

FullSizeRender

FullSizeRender6

FullSizeRender5

IMG_4419

FullSizeRender4

FullSizeRender7

FullSizeRender1

FullSizeRender8

FullSizeRenderf

FullSizeRender11

FullSizeRender4545

FullSizeRender9

FullSizeRender9898

FullSizeRenderb