Ich bin ja eher der Anti-Oster-Dekotyp. Palmkätzchen ok. Eierfärben auch ok. Das mit den Häschen, gelben Ostersträuchen und Narzissenkörbchen voller bunter Eier bin ich einfach nicht. Es würde auch nicht in unser Haus passen. Hier ist eben alles geradlinig, schlicht und einfach. Da die Kinder seit Wochen krank sind und mir schön langsam aber sicher die Beschäftigungsideen ausgegangen sind, haben wir uns auf die Suche nach einfachen Bastelideen für Ostern gemacht. Nadja, eine begnadete Bastlerin und DIY-Künstlerin in allen Bereichen hat mich mit ihren hübschen Seidenpapier-Ostereiern total inspiriert. (HIER könnt ihr in Nadja’s Instagram Feed schmökern).
In unserer Krims Krams Lade kullerten außerdem viele kleine Holzkugeln rum, die mir immer wieder in die Hände fielen. Maxi wollte Armbänder fädeln und da kam mir die Idee, kleine Eierbecher daraus zu machen. Die Anleitungen zum Nachmachen findet ihr weiter unten.

Ich wünsche euch und euren Lieben eine gute Zeit und viele bunte Eier im Osternest.

Eure Sophie ♥

 

FullSizeRender11
FullSizeRender-2
FullSizeRender-3
FullSizeRenderFullSizeRender-5

 

Eier aus Seidenpapier 

Das braucht ihr dazu:
Seidenpapier
Tonpapier (oder Zeitungspapier)
Karton
Schere
Bleistift
Nadel mit Faden
ev. Kleber

So geht’s:
1. Ei Muster auf Karton vorzeichnen und ausschneiden
2. Auf das dreifach zusammengefaltetes Seidenpapier übertragen (=weniger Arbeit beim Ausschneiden)
3. Die Form außerdem auf Zeitungs- oder Tonpapier übertragen.
4. Ausgeschnittene Ei-Formen zusammenlegen, dazwischen ein Blatt aus Zeitungs- bzw. Tonpapier legen.
5. Die Schichten in der Mitte von unten nach oben mit einfachen Heftstichen zusammennähen. Achtung: Faden immer länger lassen (dient später als Aufhängung).
7. Die einzelne Blätter auseinander falten, wenn notwendig die vorderen Blätter mit Kleber aneinander kleben.
FullSizeRender-9FullSizeRender-8FullSizeRender-10FullSizeRender-7FullSizeRender-6

Holzkugel-Eierbecher:

Das braucht ihr dazu:
Holzkugeln in allen  Größen und Farben
Golddraht oder Lederband
Zange
Eier

So geht’s:
1. Die Holzkugeln nacheinander auf den Draht oder das Lederband auffädeln.
2. Den Draht mit den Kugeln zu einem Kreis legen und fest verknoten.
3. Die Enden des Drahtes mit der Zange eindrehen und in ein Kugelloch drücken. (sonst besteht Verletzungsgefahr!)